Backen mit Zimt

Winter ohne Zimt? Weihnachten ohne Zimt? Denkbar, aber doch kaum möglich: Zimt gehört in den Advent wie der Song „Last Christmas“ und der Film „Drei Nüsse für Aschenbrödel“. Zimt ist in der Winterzeit allgegenwärtig und eine der wichtigsten Zutaten in der Weihnachtsbäckerei.

Zimt gehört zu den ältesten Gewürzen der Welt und war einst wertvoller als Gold. Arabische Händler vertrieben das Gewürz, hielten die Herkunft aber streng geheim. Im 14. Jahrhundert erreichte Zimt auch unseren Kontinent. Europäische Gewürzhändler suchten nach dem Ursprung und wurden auf der Insel Ceylon fündig, dem heutigen Sri Lanka.

Cylon-Zimt versus Cassia-Zimt

Aromatisch, edel und fein: Ceylon-Zimt ist die beste Zimtsorte der Welt. Cassia-Zimt, auch chinesischer Zimt genannt, wird als Verfälschung gesehen und hat einen weit höheren Cumarin-Gehalt. Cumarin ist ein natürlicher Aromastoff, der in der Pflanzenwelt weit verbreitet ist. In kleinen Mengen ist der Verzehr unbedenklich, bei höherer Konzentration kann er unter anderem Kopfschmerzen auslösen. Bei Zimtstangen ist der Cumaringehalt immer niedriger als bei gemahlenem Zimt. Ratsam ist es, wertigere Ceylon-Zimtstangen zu kaufen und selbst zu mahlen, zum Beispiel in einem Mörser.

ANZEIGE

Gewürz der guten Laune - Backrezepte mit Zimt

In der Aromatherapie steht Zimt für Entspannung, gute Laune und für Kreativität. Kein Wunder, dass Backen und Zimt zusammengehören. Zimtsterne, wie im Rezept von Community-Mitglied benniko sind der leckere Klassiker. Backmarie31 hat sich mit Chili-Zimt-Plätzchen eine schärfere Variante ausgedacht. Das Gewürz verfeinert auch Kuchen und Torten, wie Mandel-Zimt-Törtchen von Back-game, die von unserer Redaktion kreierte Birnen-Cranberrie-Mascarpone-Torte oder die Apfel-Lebkuchen-Torte von Jessie Hill. Äpfel und Zimt verstehen sich auch beim gedeckten Apfelkuchen und harmonieren bei den süßen Apfel-Rosen. Community-Mitglied Dajana hat mit ihrem Rezeptvorschlag gleich zwei Traditionen mit moderner Backkunst zusammen gebracht: Glühwein und Zimt in Cupcake-Form sorgen bestimmt für weihnachtlich rosige Wangen.

Tipp: Wenn der Teig für die Zimtsterne beim Ausstechen an der Form klebt, einfach den Ausstecher vorab in Puderzucker drücken.

 

Social-Media

      

Newsletter

Anmelden