Anzeige

Diese Backrezepte rocken jede Gartenparty

An lauen Sommerabenden sollten die Snacks vor allem leicht sein. Weil niemand viel Zeit in der Küche verbringen möchte, ist eine schnelle und einfache Zubereitung Trumpf. Außerdem sollte mitgebrachtes Backwerk für die Gartenparty leicht zu transportieren sein. Und alles, was sich gut im Stehen und aus der Hand essen lässt, erfreut sich größter Beliebtheit. Wir haben in unserer Rezeptebox gestöbert und servieren Dir ein paar Backideen, die auf keiner Gartenparty fehlen dürfen.

Brot – mehr als nur eine Beilage

Ein absoluter Dauerbrenner auf jeder Grillparty ist türkisches Fladenbrot. Ein schlichter Hefeteig bildet die Grundlage. Auf keine Fall fehlen darf eine Portion Sesam und Kümmel, die dem Fladenbrot seinen würzigen Geschmack verleihen. Die großen Teigfladen lassen sich ganz leicht mit den Fingern auseinander brechen. Das weiche Brot schmeckt hervorragend mit Kräuterbutter und eignet sich sehr gut zum Dippen.

Wer es knuspriger mag, der ist mit unseren Knusperbaguettes auf der sicheren Seite. Mit den beiden Dips bleiben die Baguettes alles andere als eine trockene Angelegenheit. Zur Auswahl stehen ein frischer Gurken-Eier-Dip sowie ein feuriger Tomaten-Chili-Dip.

Aber zum Brotbacken musst Du den Backofen gar nicht unbedingt anheizen. Vor allem Kinder lieben Stockbrot, das sie über der Glut eines gemütlichen Lagerfeuers oder des Grills selbst backen können. Etwas Alufolie und aufmerksames Beobachten schützen den Teig vor dem Verbrennen.

 

Backen auf dem Grill

Benutzt doch einfach einmal Euren Grill als Backofen! Wenn dieser bereits durch Fleisch und anderes Grillgut belegt ist, stellt Ihr den mitgebrachten Grill von Euren Freunden einfach daneben. Oder Ihr nutzt die Restglut nach der Hauptmahlzeit zum Backen auf dem Grill. Wichtig: Der Grill muss einen Deckel besitzen und das indirekte Grillen erlauben. Die Technik haben wir in unserem Artikel „Backen auf dem Grill“ beschrieben. Ob es Pizza, Brot oder ein Kuchen vom Grill sein darf, entscheidest Du selbst.

 

 

Diese pikanten Köstlichkeiten passen in eine Hand

Eine der besten Abfallvermeidungsstrategien beim Draußen-Essen ist die der Verzicht auf Einweg-Geschirr – mit EINER Ausnahme: Denn Geschirr, das Deine Gäste einfach mitessen können, muss nicht mehr in die Küche geschleppt und abgespült werden, schont aber trotzdem die Umwelt. Mit unserem Rezept für Gazpacho in Brotschüsseln genießt Ihr eine leckere und zugleich leichte Vorspeise.

Ein mediterraner Snack im vegetarischen Gewand sind die Oliven-Schafskäse Muffins – das schmeckt nach Urlaub in Griechenland! Etwas Rosmarin sorgt für eine besonders raffinierte Note. Besonders gut schmeckt diese Muffin-Variante übrigens warm. Deshalb geht es kurz vor dem Servieren noch einmal schnell in den Backofen oder für wenige Minuten in den seitlichen Bereich des Grills. Oder Du bäckst die Muffins direkt mit der oben schon erwähnten Technik komlett auf dem Grill.

Schön handlich und schnell gemacht sind auch die Mini-Flammkuchen. Die kleinen Fladen belegst Du mit Zutaten Deiner Wahl – ganz klassisch natürlich mit Zwiebeln und Speck auf einer dünnen Schicht aus Crème fraîche.

 

Für die süßen Momente

Auch süßen Gebäck und leckere Desserts dürfen auf keiner Gartenparty fehlen. Sie runden die sommerliche Tafel geschmacklich perfekt ab.

Schokoladenliebhaber kommen mit den Fudgy Brownies mit Pecannüssen auf ihre Kosten. Besonders reizvoll: Dieses Rezept ist glutenfrei.

Ein wenig mehr Vorbereitung, die sich aber lohnt, erfordern die Pink Coco Pops aus Biskuit, die unser Community-Mitglied Simis Backstüberl zur Rezeptebox beigesteuert hat. Bei soviel Kokosgeschmack ist Sommer-Feeling garantiert!

Ebenfalls sommerlich und süß wird es mit dem Erdbeertiramisu von Jenny1895. Das schmeckt allen – auch den Kindern, die den Kaffeegeschmack von traditionellem Tiramisu nicht mögen. Das Tiramisu für die Sommerparty servierst Du klassisch in der Rechteckform oder raffiniert im Glas


Teilen auf:
Facebook
Twitter
Auf Google+ teilen
E-Mail
   
Drucken

Anzeige