Silvester-Kekse mit Glanz und Glamour

Am letzten Tag des Jahres darf es durchaus etwas eleganter zugehen. Und was passt besser zum Paillettenkleidchen als goldig schimmernde Cake Pops oder Cupcakes mit einer prunkvollen Champagner-Creme? Glänzender kann das neue Jahr wohl kaum beginnen.

Backen mit Sekt

Kein Silvesterabend ohne ein kühles Gläschen Sekt. Schon vor Mitternacht können Sie sich und Ihren Gästen ein wenig von dem Prickelwasser gönnen - in Form von Gebackenem. Zum Beispiel werden aus runden Mürbeteigplätzchen leicht beschwipste Kekse, indem man sie später mit einer Sektcreme zu Doppeldeckern klebt. Für die Füllung schmelzt man 200 g weiße Schokolade im Wasserbad, lässt sie kurz abkühlen, und rührt dann jeweils 60 g Butter und Zucker unter. Zum Schluss gibt man 80 ml Sekt und einen Spritzer Zitronensaft hinzu.

Muffins und Cupcakes lassen sich für Silvester besonders edel herausputzen, angefangen mit dem Teig: Unsere Limetten-Muffins bekommen mit einem Schuss Sekt nämlich gleich eine festliche Note. Reduzieren Sie den Quarkanteil im Rezept und geben Sie dafür zu gleichen Teilen Öl und Sekt in den Teig (jeweils etwa 50-80 ml). Achten Sie allerdings darauf, dass der Teig nicht zu flüssig wird. Bei Bedarf gibt man noch etwas mehr Mehl hinzu.

Die Pfirsich-Cupcakes aus unserer Rezeptbox werden mit einer schlichten Champagner-Creme hübsch gemacht: Man schlägt 100 g weiche Butter cremig und rührt jeweils 100 g Puderzucker und Frischkäse unter. Zum Schluss gibt man noch etwa 50 ml Sekt in die Creme. Mit einer Spritztüte wird die Sektcreme auf die Cupcakes gezogen und mit Silberperlen dekoriert.

Mitternacht hat Gold im Mund

Im Onlineversand gibt es für Hobbybäcker eine riesige Auswahl an Flitter und Glitter für Backwaren aller Art: glitzernde Zuckerkristalle in gelb, rot oder grün, Sterne und Herzen in Gold und Silber und sogar essbares Blattgold. Damit lassen sich Kekse und Torten dem festlichen Anlass gebührend einkleiden. Allen voran natürlich die momentan sehr trendigen Cakepops. Eine schöne Silvester-Deko für die süßen Kuchenhappen ist beispielsweise eine Glasur aus weißer Schokolade mit silbrig schimmernden Zuckerkristallen. Wer es pompöser mag, nimmt dunkle Schokolade und kombiniert mit goldenen Zutaten.

Schneller geht es, wenn Sie Ihre Lieblingsplätzchen in Form von Sektgläsern oder Schampus-Flaschen ausschneiden und mit Lebensmittelfarbe passend dekorieren. Runde Kekse können mit einem Ziffernblatt ausgestattet werden. Je nachdem wann Sie die Kekse verteilen möchten, stellen Sie die Zeiger auf Mitternacht oder fünf Minuten davor.

Einen guten Rutsch!

Zusatztipp: Sekt statt Selters – eine Sektglasur für Rührkuchen oder Kekse ist ruckzuck gemacht: Vermischen Sie Puderzucker einfach mit Sekt statt mit Wasser.

 

Social-Media

      

Newsletter

Anmelden