Süßes Sommerpicknick im Freien

Ein Picknick im Grünen wird fast genauso oft besungen wie die Sommerliebe. Aber es gibt auch einfach nichts Schöneres, als an einem sonnigen Tag mit den Lieben auf einer Decke herumzulümmeln. Dazu gehören ein gutes Buch, eine Frisbee und natürlich eine süße Stärkung. Darum eröffnen wir das Kuchenbuffet diesen Sommer im grünen Salon.

Ein Picknick klingt immer so romantisch. Das ist es auch. Allerdings gibt es beim Picknick einige Hürden. Das fängt schon beim Essen an:
Salat wird warm und pampig. Der Käse beginnt zu schwitzen. Obst wird braun und matschig.
Da kommt beim Auspacken wenig Freude auf. Mit Gebackenem haben Sie diese Schwierigkeiten nicht. Sie können alles schon am Vortag zubereiten. Am Picknick-Tag selber müssen Sie Kuchen und Teilchen nur noch verpacken. Auch der Transport ist völlig problemlos, wenn Sie bei der Auswahl auf robuste Kuchen setzen.

Ideen für Ihr Kuchen-Picknick

Ihre Kaffeetafel im Freien muss längst nicht aus trockenen Keksen bestehen. Zum Beispiel sind Apfeltaschen ein echter Sommerklassiker. Mit frischen Äpfeln aus der Region werden sie schön süß und saftig. Besonders Kinder lieben unsere Blumenplätzchen und helfen gerne bei der Zubereitung. Hier müssen sie nur aufpassen, dass die Plätzchen nicht in der bunten Sommerwiese untergehen. Oder backen Sie doch den Sommerrenner aus den USA: Whoppie-Pies lassen sich trotz Cremefüllung gut transportieren und sehen klasse aus. Eine fruchtige Erfrischung für zwischendurch sind Obstspieße. Dafür steckt man Obststücke wie Erdbeeren, Ananas oder Himbeeren abwechselnd auf einen Spieß. Zwischendurch können Sie dann noch ein Stück festen Kuchen, beispielsweise Joghurt-Limetten-Kuchen, einschmuggeln. Vor dem Servieren die Spieße noch schnell mit etwas Schokoladensoße überziehen.

Perfekte Picknick-Getränke

Frische Luft und frischer Kaffee sind eine unschlagbare Kombination. Bereiten Sie Heißgetränke wie Kaffee und Tee erst ganz kurz vor der Abreise zu. Dann füllen Sie sie am besten in Thermoskannen. Darin bleiben Kaffee und Tee länger heiß und frisch, als man vermutet. Tipp: Die Thermoskanne erst mit kochend heißem Wasser aufheizen. Überlegen Sie vor dem Picknick gut, wie viele Personen mitkommen. Multiplizieren Sie die Personenanzahl mit der Anzahl an Tassen, die vermutlich jeder im Schnitt trinkt. Sie wollen ja nicht schon nach der ersten halben Stunde auf dem Trockenen sitzen. Kalte Getränke wie selbst gemachte Limonade lassen sich in leeren Wasserflaschen einfach transportieren. Wer mag, zaubert dann noch ein Fläschchen Sekt zum Anstoßen aus dem Picknickkorb.

Zusatztipp:

Packliste für den Picknickkorb:

Picknickdecke

Teller, Kuchengabeln, Gläser & Tassen

Müllbeutel

Servietten und Erfrischungstücher

Flaschenöffner

Spiele, Magazine und Bücher

Sonnenschirm & Sonnencreme

Frisbee-Scheibe

Social-Media

      

Newsletter

Anmelden