Teigtaschen: Die Hülle mit Fülle!

Außen knackig, innen saftig. Teigtaschen sind ein weltweiter Erfolg. Es gibt kaum ein Land, in dem man nicht herzhafte Zutaten in Teig verpackt. Wir haben für euch ein paar der leckeren Kraftpakete herausgesucht.

Ravioli in Italien. Pelmeni in Russland. Wan Tans in China. Empanadas in Chile. Samosas in Indien. Die Liste aller bekannten Teigtaschen könnte man an dieser Stelle fast unendlich fortführen. In allen Himmelsrichtungen liegen Teigtaschen in den Backöfen. Aber nicht nur dort - Teigtaschen werden auch frittiert, gebraten oder gekocht. Dafür werden alle möglichen Teigarten benutzt: Nudel-, Hefe-, Blätter- oder Quark-Öl-Teig zum Beispiel.

Was Teigtaschen gemeinsam haben? Sie werden gefüllt. Womit ist jedoch auch völlig unterschiedlich. Es gibt herzhafte und süße Teigtaschen. Von Spinat über Fleisch und Fisch bis hin zu Käse, Gemüse, Obst und Nüssen ist alles möglich. Diese Art der Zubereitung hat einige Vorteile und das erklärt auch, warum Teigtaschen so ein Welthit sind.

Der Teigmantel: Ein warmes Gewand

Dank des Teigmantels ist die Füllung nahezu hermetisch abgeriegelt. Dadurch schmurgeln die Zutaten schön vor sich hin, während die Feuchtigkeit erhalten bleibt. Der Geschmack der einzelnen Zutaten wird so intensiver. Die perfekte Teigtasche ist schließlich außen schön knackig, dabei aber innen wunderbar saftig. Das gilt beispielsweise für unseren leckeren Zwetschgenstrudel. Oder mögt ihr es lieber herzhaft? Dann probiert das Rezept für Spinat-Schafskäse-Strudel.

Maultaschen: Die Teigtasche mit Tradition

Ein deutscher Klassiker sind schwäbische Maultaschen. Sie werden meist aus Nudelteig hergestellt und mit Brät, Fleisch, Spinat, Eiern und Brötchen gefüllt. In traditionellen Rezepten kocht man sie in heißem Wasser, dann werden sie in Scheiben geschnitten und noch einmal gebraten. Wir haben für euch Grießmaultaschen mit fruchtiger Limettenbutter ausprobiert. Herausgekommen ist ein kulinarischer Leckerbissen mit einer modernen Note und einer großen Portion Tradition. Glaubt ihr nicht? Dann testet selbst!

 

 

Tipp: Teigtaschen sind ein idealer Party-Snack, denn sie schmecken meist auch kalt. Außerdem lassen sie sich gut vorbereiten und einfach mit der Hand essen.

 

Social-Media

      

Newsletter

Anmelden