Backen mit Bier: Vatertag spezial

„Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr“ brachte Wilhelm Busch es auf den Punkt und damit Papas einmal besonders gewertschätzt werden, gibt es den Vatertag. Wie der Muttertag kommt auch dieser Brauch aus den USA. Seit 1972 ist dank Gründerin Sonora Smart Dodd der Father´s Day ein offizieller Feiertag. Hierzulande haben wir ebenfalls frei, da der Tag auf Christi Himmelfahrt fällt. Viele nutzen die Zeit, um mit der Familie einen Ausflug zu machen, andere beladen Bollerwagen mit meist reichlich Bier und ziehen mit den Kumpels los. Damit es eine feste Nahrungsbasis gibt, bietet sich Kuchen oder Brot mit Bier als Backzutat an.

Bier – nährend und kräftigend
Bier galt früher als Nahrungsmittel, da es eine nährende und kräftigende Wirkung hat. Zu 90 Prozent besteht Bier aus Wasser. Mineralien, Vitamine und Spurenelemente stecken außerdem drin – maßvoll genossen ist das kühle Blonde also durchaus nicht ungesund. Bier entsteht durch die alkoholische Gärung von Hopfen, Malz, Wasser und oftmals Hefe. Je nach Brauerei werden zum Beispiel noch Kräuter hinzugefügt. Welches Bier Sie am besten für das Backen verwenden, ist Geschmackssache. Die Vielfalt ist schier unendlich: Es gibt in Deutschland über 5000 Biersorten. Die Frage, ob man besser helles oder dunkles Bier für das Backen von Brot und Kuchen nutzt, ist ebenfalls leicht beantwortet: Beides geht. Umso dunkler das Bier, umso dunkler wird der Teig.

Wie backt man einen Bierteig?
Aus einem Teig einen Bierteig herzustellen, ist keine Hexerei. Ob bei Brot, bei Kuchen oder Keksen – es wird ganz einfach das Wasser oder die Milch durch das Bier der Wahl ersetzt. Durch das Bier im Kuchen- oder Brotteig wird das Ergebnis schön saftig und locker. Auch wenn viele Biere Hefe enthalten: Das Bier gibt keinen zusätzlichen Trieb und ist kein Ersatz für Hefe. Ein Bierteig wird auch oft als Backteig oder Ausbackteig bezeichnet. Eier braucht man für einen Bierteig übrigens nicht, wobei der Teig mit Ei im Ergebnis knuspriger wird. Neben Brot und Kuchen können auch leckere Pizzen mit Bier als Backzutat entstehen. Zum Bier in flüssiger Form passen auch die selbstgemachten Bio-Chips aus unserer Rezeptebox.

Tipp: Mit einer Schablone und Kakaopulver lässt sich ein Kuchen schnell und einfach mit dem Schriftzug „Für Papa“ verzieren.

Social-Media

      

Newsletter

Anmelden